5 einzigartige Möglichkeiten, Ihre Kinder zu organisieren

Erziehung ist eine lohnende, aber auch herausfordernde Reise, und eine der ständigen Herausforderungen besteht darin, Ihre Kinder zu organisieren. Von Hausaufgaben bis hin zu im Wohnzimmer verstreuten Spielzeugen kann es manchmal unmöglich erscheinen, in einem Haushalt mit Kindern Ordnung zu halten. Mit etwas Kreativität und Geduld können Sie Ihren Kindern jedoch schon in jungen Jahren organisatorische Fähigkeiten vermitteln.

In diesem Artikel werden fünf einzigartige und einfache Möglichkeiten vorgestellt, wie Sie Ihren Kindern helfen können, organisiert zu bleiben.

Buntes Kalendersystem:

Kinder sind visuelle Lerner und ein farbenfrohes Kalendersystem kann eine unterhaltsame und effektive Möglichkeit sein, sie an das Zeitmanagement heranzuführen. Erstellen Sie einen großen Wandkalender mit leuchtenden Farben und großen, gut lesbaren Zahlen. Weisen Sie jedem Familienmitglied eine bestimmte Farbe zu, auch Ihrem Kind.

Bitte ermutigen Sie sie, wichtige Termine, wie Schulveranstaltungen, Spieltermine und Familienausflüge, mit der ihnen zugewiesenen Farbe zu markieren. Um es ansprechender zu gestalten, fügen Sie Aufkleber oder kleine Zeichnungen ein, um verschiedene Aktivitäten darzustellen. Beispielsweise könnte ein Smiley auf einen unterhaltsamen Tag hinweisen, ein Buch auf Zeit zum Lesen und ein Bleistift auf Hausaufgaben.

Sehen Sie sich regelmäßig gemeinsam den Kalender an und besprechen Sie bevorstehende Ereignisse und Verantwortlichkeiten. Dies hilft Kindern, die Zeit zu verstehen und vermittelt ein Gefühl für Verantwortung und Organisation.

Personalisierte Speicherlösungen:

Kindern fällt es oft schwer, ihre Sachen in Ordnung zu halten, weil es ihnen an dafür vorgesehenen Plätzen mangelt. Stellen Sie personalisierte Aufbewahrungslösungen vor, um die Organisation für Ihre Kleinen zum Kinderspiel zu machen. Investieren Sie in farbenfrohe Behälter oder Körbe und weisen Sie jedem einzelnen eine bestimmte Kategorie zu, beispielsweise Spielzeug, Bücher oder Malutensilien.

Gehen Sie noch einen Schritt weiter und lassen Sie Ihr Kind seine Aufbewahrungsbehälter individuell gestalten. Erlauben Sie ihnen, jeden Behälter mit Aufklebern, Zeichnungen oder ihrem Namen zu dekorieren. Dies fügt einen Hauch von Kreativität hinzu und schafft ein Gefühl der Eigenverantwortung für ihre Habseligkeiten. Bringen Sie ihnen bei, wie wichtig es ist, Gegenstände nach Gebrauch in die dafür vorgesehenen Behälter zurückzugeben, damit das Aufräumen zu einer unterhaltsamen und interaktiven Aktivität wird.

Routinebasierte visuelle Checklisten:

Die Etablierung einer Routine ist für die Entwicklung von Kindern von entscheidender Bedeutung, und visuelle Checklisten können das Befolgen von Routinen angenehmer machen. Erstellen Sie für Ihr Kind eine einfache tägliche oder wöchentliche Checkliste mit Aufgaben wie Anziehen, Zähneputzen und Hausaufgaben erledigen. Verwenden Sie neben jeder Aufgabe Bilder oder Symbole, um sie optisch ansprechender und für jüngere Kinder zugänglicher zu gestalten.

Platzieren Sie die Checkliste an einer gut sichtbaren Stelle, beispielsweise am Kühlschrank oder an der Schlafzimmertür, und ermutigen Sie Ihr Kind, jede erledigte Aufgabe zu markieren. Dies hilft ihnen, organisiert zu bleiben und fördert das Erfolgserlebnis. Erwägen Sie für zusätzliche Motivation die Einführung eines Belohnungssystems, das an die Erfüllung der täglichen oder wöchentlichen Checkliste gebunden ist.

Hausaufgabenstation mit dem gewissen Etwas:

Die Hausaufgabenzeit kann sowohl für Eltern als auch für Kinder eine Stressquelle sein, aber die Schaffung einer einzigartigen und ansprechenden Hausaufgabenstation kann sie zu einer positiven Erfahrung machen. Richten Sie einen ausgewiesenen Hausaufgabenbereich mit allen notwendigen Utensilien wie Bleistiften, Radiergummis, Linealen und Notizbüchern ein. Personalisieren Sie den Raum mit den Lieblingsfarben oder -themen Ihres Kindes, um ihn einladend zu gestalten.

Um dem Ganzen eine besondere Note zu verleihen, führen Sie ein „Hausaufgabenmenü“ ein.„ Erstellen Sie eine Liste mit Aufgaben oder Themen, die jeweils durch ein Bild oder Symbol dargestellt werden. Überlassen Sie Ihrem Kind die Wahl der Reihenfolge, in der es seine Hausaufgaben erledigt, und geben Sie ihm so ein Gefühl der Kontrolle und Autonomie. Das bringt nicht nur Spaß in die Routine, sondern vermittelt ihnen auch Entscheidungskompetenz und Zeitmanagement.

Speicherboard für besondere Momente:

Kinder sammeln oft eine Unmenge an Kunstwerken, Zertifikaten und Erinnerungsstücken an, die zu Unordnung führen können. Anstatt diese besonderen Momente im Chaos untergehen zu lassen, erstellen Sie eine Erinnerungstafel, um sie zu präsentieren und zu organisieren. Bestimmen Sie einen Wandabschnitt oder verwenden Sie eine Pinnwand, um die Erfolge, Kunstwerke und unvergesslichen Gegenstände Ihres Kindes zu präsentieren.

Bitte ermutigen Sie Ihr Kind, seine Lieblingsstücke auszuwählen, um sie auf der Erinnerungstafel anzuzeigen. Tauschen Sie die Artikel regelmäßig aus, um sie frisch und organisiert zu halten. Dies trägt zur Ordnung im Wohnraum bei und bietet eine greifbare Darstellung ihrer Leistungen. Feiern Sie diese Momente gemeinsam, unterstreichen Sie die Bedeutung der Organisation und bewahren Sie besondere Erinnerungen.

Letzte Worte

Es muss keine mühsame Aufgabe sein, Ihren Kindern beizubringen, organisiert zu bleiben. Durch die Einbeziehung dieser fünf einzigartigen und unkomplizierten Methoden können Sie den Prozess für Sie und Ihr Kind angenehm und lehrreich gestalten.

Denken Sie daran, geduldig und konsequent zu sein, während Sie sie durch diese Organisationsstrategien führen. Wenn sie diese Fähigkeiten entwickeln, werden Sie Zeuge eines besser organisierten Lebensraums und der Entwicklung verantwortungsbewusster und unabhängiger Menschen.


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.